*
Platzhalter-Logo
Menu

Geschichte

1958 ging am Münchner Oktoberfest der leuchtende Calypsostern am Chilbihimmel auf, gebaut von der Firma Mack aus Waldkirch in Deutschland. Mit einem Riesenerfolg. Der Publikumsandrang war dermassen gross, dass die Leute, die alle Calypso fahren wollten, mit Absperrseilen zurückgehalten werden mussten. Calypso benannte man die Bahn, nach den vor allem durch den Sänger Harry Belafonte aus Jamaica populär gewordene Musik. Deren weicher Rhythmus konnte im übertragenen Sinn sicher mit den Drehbewegungen des Rundfahrgeschäftes verglichen werden. Darum gilt bis heute: Calypso, das tanzende Karussell!

Die Schweizer Schaustellerin Marguerite Weidauer fackelte nicht lange und bestellte ebenfalls einen Calypso und im Juli 1959 spielte der Calypso am Aarauer Maienzug zum erstmals in der Schweiz. Leider nicht lange, denn der Calypso wurde wieder nach Deutschland verkauft.

1963 wurde der heutige in der Schweiz reisende Calypso in Deutschland in Betrieb genommen und 1964 kam er durch die Firma Möckel in die Schweiz. Ende 1965 übernahm ihn die Firma Müller, welche ihrem Calypso 20 Jahre lang treu blieb. Martha Müller wurde dabei zur eigentlichen Seele dieses interessanten, personalmässig aber aufwändigen Fahrgeschäftes.

Doch Ende Saison 1985 kam der Tag, dass man es genug sein liess. Müllers's Calypso wurde von einer grossen Fangemeinde verabschiedet. Der Calypso ging an neue Besitzer, die aber mit dem anspruchsvollen Karussell etwas überfordert waren und es nur bis Saisonmitte 1989 betrieben.

Als es dann so weit war, dass das abgewirtschaftete Fahrgeschäft entweder restauriert oder dann als Abbruchobjekt hergegeben werden musste, sah der Aargauer Paul Läuppi seine grosse Stunde gekommen und übernahm den Calypso und stellte ihn mit Hilfe von handwerklich geschickten Gleichgesinnten wieder originalgetreu instand.

Und auf Ostern 1991 ging der Calypso als wahres Nobelkarussell wieder auf Schweizer Reise und feiert in der Saison 2003 den 40igsten Geburtstag.

Er blieb bis zum heutigen Tag der einzige Original-Calypso der Schweiz - eine zeitlose Attraktion, die längst Kult-Status erworben hat. Landauf landab, speziell aber in Basel zur traditionsreichen Herbstmesse wird der Calypso von einer grossen Fangemeinde jeweils sehnsüchtig erwartet und ein Kern hartgesottener Calypso-Fans reist dem Geschäft durch die ganze Schweiz nach.

Detailliert nachzulesen im Buch "Sensationen - Attraktionen an Jahrmarkt und Chilbi" von Max Stoop, welches an der Calypso-Kasse bezogen werden kann.






 

Copyright

Webdesign by Webcenter-jona.ch  / Copyright by Calypso-Chilbi     

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail